Stolperstein-Tour: Zusatztermin

Was machen junge Leute in ihren Schulferien? Sie arbeiten! Und zwar nicht für Geld, beim Fastfood-Restaurant um die Ecke, sondern freiwillig im Stolperstein-Projekt! In der letzten Ferienwoche treffen sich alle noch mal, um ihre Audiobeiträge fertig zu schneiden. Zuerst muss aber geklärt werden, wo sich das Material befindet, das vor den Ferien aufgenommen wurde. Zum Teil wurde bereits mit dem Schnitt begonnen, andere Beiträge sind noch völlig roh und ein Ordner ist sogar völlig leer. Nach ein kurzen Schrecksekunde werden aber auch diese Aufnahmen auf einer externen Festplatte gefunden.

Das Schneiden erfordert nochmals sehr viel Konzentration. Nicht nur die Sprachaufnahmen müssen gründlich geschnitten werden, auch die Musik muss exakt an die richtige Stellen gesetzt und passende „Atmos“ zur Untermalung gefunden werden.

20140902_160057Parallel arbeitet ein Teil des Teams bereits an ganz neuen Plänen: Das Projekt soll auch über den Rahmen von luview.de in Eigenregie der Schüler und Schülerinnen weitergeführt werden. Dazu wollen sie nicht nur eine eigene App programmieren, sondern auch eine Homepage erstellen, die für Ihre App wirbt. Damit das Ganze auch optisch richtig gut rüber kommt, wird professionelle Unterstützung von einer Grafikerin benötigt. Um das Geld für ihre Pläne zu bekommen, beschließt das Team sich auf eine Förderung beim Projekt Think BIG zu bewerben.

Veröffentlicht unter Berichte, News, Stolperstein-Tour